HOME ASTRODATA BÜCHER SFER
Artikel drucken

 

Brand der Notre-Dame Kathedrale
Die schwarzen Löcher und die aufwühlenden Konstellationen der Karwoche

von Claude Weiss

25. April 2019 (Update 6. Mai 2019)

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 1
Erstes Bild Schwarzes Loch
10. 4. 2019, 13:00 GT
Ohne Häuser

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 2
Julian Assange
3. 7. 1971, 15:00 LT, 5:00 GT
Townsville, AUS (19S16, 146E48)
Koch

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 3
USA (Lynes)
Radix: 4. 7. 1776, 16:47 LT, 21:47:40 GT
Philadelphia/PA, USA (39N57, 75W10)

Koch

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 4
Verlängerung Brexit
11. 4. 2019, 01:57 LT, (10.4.: 23.57 GT)
Brüssel, B (50N50, 4E20)

Koch

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 5
Brand Notre-Dame
15. 4. 2019, 18:20 LT, 16:20 GT
Paris, F (48N52, 2E20)

Koch
  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 6
Vollmond vom 21. März
21. 3. 2019, 02:42:45 LT, 01:42:45 GT
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch

  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 7
Weihung Altar Notre-Dame
19. 5. 1182, 21:28 LT, 21:18:40 GT (julian.)
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch
  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 8
Solar 2019 für Notre-Dame
26. 5. 2019, 7:33:52 LT, 5:33:52 GT
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch
  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 9
Sekundärprogr. Notre-Dame April 2019
Radix: 19. 5. 1182, 21:28 LT (julian.)
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch
  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 10
Solar 2018 für Notre-Dame
26. 5. 2018, 1:48:39 LT, (25.5., 23:48:39 GT) 
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch
  klicken Sie um das Bild zu vergrössern
 
Fig. 11
Solarprogression 2018 für den 15. April
16.4.2019, 1:49 LT, (15.4., 23:49 GT)
Paris, F (48N52, 2E20)
Koch

Mit Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten im Bereich von 20–23 Grad Steinbock, das Ganze im weiten Quadrat zu Uranus auf 2 Grad Stier, konnte man sich schon im Voraus vorstellen, dass der Transit der Sonne durch die dritte Dekade des Widderzeichens vom 10. – 20. April und vielleicht sogar bis zur Konjunktion mit Uranus am 22. April nicht spurlos vorbeigehen würde. Saturn und Pluto haben am absteigenden Mondknoten starke Schattenqualitäten und sie konfrontieren uns mit Versäumnissen aus der Vergangenheit, indem sie uns auffordern, dafür Verantwortung zu übernehmen. Dies kann Klima- oder Schuldenfragen betreffen ebenso wie mangelhaften Unterhalt von anvertrauten Gütern. Dazu gehören Verlusterfahrungen ebenso wie die Möglichkeit, dass wir zutiefst aufgerüttelt werden und einen neuen Kurs einschlagen müssen.

 

Bilder schwarzer Löcher

Die Liste der Ereignisse begann mit dem Quadrat der laufenden Sonne zum laufenden Saturn auf 20 Grad Widder/Steinbock am 10. April 2019 und den ersten Bildern eines „schwarzen Loches“, die uns erreichten (Fig. 1). Eine sprechendere Symbolik für die zu diesem Zeitpunkt auf weniger als 3 Grad zusammenstehende Saturn/Pluto-Konjunktion kann man sich schwerlich vorstellen. Dazu passt, dass etwas, das in ein „schwarzes Loch“ fällt und eingesogen wird, auf Nimmerwiedersehen darin verschwindet und dabei eine derartige Verdichtung im Spiel ist, dass das schwarze Loch einer Galaxie die Masse von Millionen oder Milliarden Sonnen aufweist (im Falle der gezeigten Bilder des schwarzen Lochs von M87 beträgt die Masse angeblich mehr als 6 Milliarden Sonnen). Dies sind für uns kaum vorstellbare Multiplikationen des Prinzips der Schwerkraft, das wir dem Saturn und dem Element Blei zuordnen und die durch die gleichzeitige Anwesenheit des Pluto ins Unermessliche gesteigert wird.

 

Verhaftung von Julian Assange

Am nächsten Tag, dem 11. April, erreicht uns die Nachricht, dass der schon sieben Jahre (ein Viertel eines Saturnzyklus) in der ecuadorianischen Botschaft im Exil weilende Julian Assange, der mit der Plattform Wikileaks gut gehütete Geheimnisse insbesondere der amerikanischen Regierung und der US-Geheimdienste der Öffentlichkeit zugänglich machte, verhaftet wurde. Die Festsetzung innerhalb der ecuadorianischen Botschaft in London erfolgte gemäss CNN um 10.15 Uhr britischer Sommerzeit (11.15 MESZ), nachdem Assanges Asylstatus von Ecuador eine Viertelstunde zuvor aufgehoben worden war. Der Aszendent des Moments steht zum Beginn der Verhaftung auf 9 ½ Grad Krebs auf Assanges Sonne im 8. Haus des Geburtshoroskops (behördlich angeordnete Festsetzung), die zum Uranus im 11. Haus (Freiheit durch Protektion vonseiten von Freunden) im genauen Quadrat steht. Dabei ist Assange zum Verhängnis geworden, dass der frühere Präsident Ecuadors die Wahlen verlor und dessen Nachfolger dem schwierigen Gast nicht mehr gut gesonnen ist. Der MC des Moments (6 Grad Fische) steht seinerseits 1 Grad vor dem Quadrat zum laufenden Mars (7 Grad Zwillinge). Auch ist gerade der laufende Mond auf 3 Grad Krebs in Assanges 8. Haus getreten und macht ein Quadrat zu seiner Lilith. Am interessantesten ist aber die laufende Achse Mondknoten/Pluto auf 22 Grad Krebs – 23 Grad Steinbock. Der laufende Mondknoten liegt auf Assanges Merkur (24 Grad Krebs), der auf wenige Bogenminuten deckungsgleich ist mit dem rückläufigen Merkur der USA, und ebenfalls im 8. Haus des Horoskops des Landes eine Opposition zum Radix-Pluto macht (Fig. 3). Aufgrund dieser starken astrologischen Verbindung kann man verstehen, wie es dazu kam, dass Assange sich in besonderem Masse dafür interessierte, was die Grossmacht an Informationen verheimlicht. Eine problematische Grenze hat er allerdings überschritten, als er – gemäss FBI Sonderermittler Mueller – während des US-Wahlkampfes 2016 mit der russischen Regierung an Hillary Clintons Sturz zusammenarbeitete. Diese lieferte gestohlene Emails Clintons, die Assange veröffentlichte.

 

Brexit-Verlängerung

Am 11. April kommt es in der Brexit-Affäre zu einer unerwarteten Wende. Um 1.26 Uhr MESZ heisst es gemäss Spiegel Online, die EU habe Grossbritannien eine Verschiebung des Austritts um ein halbes Jahr angeboten. Die Einigung mit Theresa May folgt gemäss einer Erklärung von Donald Tusk um 1.57 Uhr. Das in Fig. 4 abgebildete Horoskop wurde für diese Zeit und für Brüssel erstellt. Jupiter am Aszendenten im Schützezeichen im Quadrat zu Merkur, der zusammen mit Venus und Neptun im eingeschlossenen Fischezeichen im 3. Haus steht, lässt viel Goodwill und Hoffnung erkennen, gleichzeitig aber einen grossen Mangel an Realitätsbezug befürchten. Dementsprechend ist die Gefahr gross, dass die grosszügig gewährte Zeitspanne für eine Verlängerung des Austritts Grossbritanniens nicht genutzt wird und ergebnislos verstreicht.

 

Brand der Kathedrale von Notre-Dame

Einen ersten Feueralarm gibt es am Montag, dem 15. April, bereits um 18.20 Uhr. Für diesen Moment ist das in Fig. 5 abgebildete Horoskop des Brandes der Notre-Dame erstellt. Allerdings wird aufgrund fehlerhafter Software für den Brandherd ein anderer Standort angegeben als jener des tatsächlichen Brandausbruchs. Dies führt dazu, dass die Aufsichtspersonen, die den Brand suchen, zu einem falschen Ort eilen und erst später Flammen erblicken. Ein zweiter Alarm erfolgt um 18.43 Uhr, aber als die Feuerwehr herbeieilt, ist es bereits zu spät, um die Flammen zu löschen. So zirkuliert gemäss verschiedener Meldungen die Zeit von 18.50 Uhr als Zeit für den Brandausbruch. In der Astrologie ist es jedoch üblich, bei Ereignissen den Termin des Beginns einer Entwicklung zu nehmen, sodass die in Fig. 5 verwendete Zeit des ersten Alarms stimmig erscheint.

Die Betrachtung des Horoskops zeigt einige markante Entsprechungen. So wird durch sämtliche Hauptachsen die Bedeutung des Chiron, der im Konjunktion mit dem DC und im Halbsextil zum Uranus steht, herausgestrichen. Man denkt dabei an ein unbeabsichtigtes Ereignis, welches plötzlich auftritt und mit Elektrizität (Uranus) zu tun haben könnte. Aufschlussreich ist dabei auch, dass die laufende Sonne, die mit 25 ½ Grad Widder recht exakt im Mittelwert des Spannungsdreiecks zwischen Saturn (20 Grad), absteigender Mondknoten (22 Grad) sowie Pluto (23 Grad Steinbock) und Uranus (2 Grad Stier) steht (der arithmetische Durchschnitt dieser Gradzahlen fällt zwischen 24–25 Grad kardinal). Damit wird an diesem Tag eine schicksalhafte Figur getriggert, die mit Saturn und Pluto am absteigenden Mondknoten im weiten Quadrat zum Uranus über deren Zentrumspunkt aktiviert wird. Dabei könnte nun ins Spiel kommen, dass alte Versäumnisse und eine unzureichend wahrgenommene Verantwortung zu Problemen führt, die unter dem Einfluss der Uranus plötzlich auftreten und eine neue Situation schaffen.

 

AC/DC-Achse auf Mond/Sonne-Opposition des Vollmondes

Dabei ist auffallend, dass die AC/DC-Achse des Brands mit der Mond/Sonne-Opposition des Vollmondes vom 21. März zusammenfällt (in Fig. 6 für Paris abgebildet), der bereits den Chiron ins Zentrum des Geschehens stellte und für Paris aufgezeichnet den Jupiter am Aszendenten in Schütze aufweist. Mit diesem Vollmond hat es eine besondere Bewandtnis, denn ihm hätte als erster Vollmond auf der Widder/Waage-Achse, wenn die Kirche nicht nach veralteten Tabellen arbeiten würde, am darauf folgenden Sonntag vom 24. März Ostern folgen sollen. Die Tatsache dieser Diskrepanz (das sogenannte „Osterparadoxon“) führte dazu, dass Ostern 2019 einen knappen Monat später gefeiert wurde als – ein sehr besonderes Ereignis – ein zweiter Vollmond sich mit der Sonne im Widderzeichen ereignete, der am 19. April am Karfreitag und nun auf einer Achse mit dem Uranus stattfand. Dazu mehr in einem Artikel der nächsten Nummer (Juni/Juli Nr. 199) von Astrologie Heute „Die besondere Konstellation des Karfreitags 2019“.

 

Das Horoskop der Notre-Dame

Wenn wir als Astrologen versuchen zu verstehen, wie es kommt, dass ein Ereignis wie der Brand einer Kathedrale jetzt stattfindet, machen wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Geburtshoroskop für die entsprechende Entität (in diesem Fall ein Gebäude). Dies fällt im Falle der Notre-Dame auf Anhieb allerdings nicht gerade leicht. So konnte man lesen, dass die Kathedrale mehr als 850 Jahre alt sein soll, aber man stellt bei näherem Studium fest, dass die Errichtung zwar im Jahre 1163 begann, aber bis 1345 dauerte, was schliesslichzum Bau eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs führte. Am Übergang von der Romanik zur Gotik wurde im noch romanischen Stil mit dem Chor begonnen, worauf dann Stilmittel der Gotik zum Einsatz kamen. Aus astrologischer Sicht ist dabei die Weihung des Hochaltars von Interesse, die durch Bischof Maurice de Sully am 19. Mai 1182 (julianischer Kalender) erfolgte. Zwar ist dafür keine Zeit angegeben, aber solche Ereignisse fanden früher meist zu signifikanten Momenten statt, wobei es sich um einen Neumond, einen Vollmond, einen Sonnenauf- oder untergang beziehungsweise eine Kulmination der Sonne handeln kann. Wie Mundanastrologe Bernhard Firgau im April-Newsletter des DAV feststellt, fand an jenem Tag tatsächlich ein Vollmond statt. Diesen empfiehlt es sich zur Grundlage für die Weihung des Altars und damit als Horoskop für die Kathedrale von Notre-Dame zu nehmen. Das entsprechende Horoskop ist in Fig. 7 abgebildet.

Mit grossem Interesse stellen wir fest, dass das Häusersystem des Horoskops der Notre-Dame (Fig. 7) jenes des für Paris erstellten Vollmondes vom 21.3. (Fig. 6) exakt dupliziert. Dabei steht zur Zeit des Brandes der Jupiter mit 24 Grad Schütze praktisch auf dem Aszendenten der Notre Dame, eine Stellung, die durch ein Trigon der Sonne auf 25 Grad Widder – beide in Feuerzeichen – in starkem Masse aktiviert wird. Auch Uranus, zur Zeit des Brandes auf 2 Grad Stier, fällt ins 4. Haus des Notre-Dame Horoskops, wo sich bereits der Radix-Uranus der Kathedrale auf 6 Grad Stier befindet. Dessen Stellung ist dabei interessant, denn der Uranus steht im Quadrat zu einer Saturn/Neptun-Opposition von 7 Grad Löwe zu 8 Grad Wassermann und aktiviert damit eine Spannung zwischen Laizismus (Saturn) und Religion (Neptun). Tatsächlich konnte die Kathedrale von Notre-Dame die Französische Revolution nach Verwüstungen und Plünderungen nur dadurch überleben, dass sie zum „Tempel der Vernunft“ und später zum Weinlager umfunktioniert wurde – eine interessante Entsprechung für die Saturn/Neptun-Opposition im Radix-Horoskop und für die verschiedenen Gesichter des Neptun von Religion bis Sucht, Rausch und verdeckten Machenschaften.

 

Mars/Pluto im Notre-Dame Horoskop wird aktiviert

Bei der Betrachtung des Vollmondes vom 21. März (Fig. 6) fällt uns im Weiteren auf, dass dieser im Quadrat zur Mars/Pluto-Konjunktion des Horoskops der Notre-Dame (Fig. 7) stattfindet. Diese Stellung an einer Hauptachse des Notre-Dame Horoskops ist nicht zu unterschätzen. Sie wird auch durch das Solar 2019 für die Notre-Dame (Fig. 8) aktiviert, dessen AC/DC-Achse umgekehrt zur Radixstellung liegt, mit dem Solaraszendenten, der auf die Mars/Pluto-Konjunktion der Notre Dame zu liegen kommt. Im Solar fällt die Saturn/Pluto-Konjunktion als Symbol für Zerstörung ins 8. Haus, wobei auch angezeigt ist, dass mit Mond Konjunktion Lilith am MC die Kathedrale in diesem Jahr eine besondere Berühmtheit erlangt. Dass dies über das erzeugte Mitgefühl stattfindet, erscheint naheliegend, wenn man beobachtet, dass diese Stellung auf den Chiron des Notre-Dame Horoskops fällt. Aufgrund von Lilith/Mond im Quadrat zur Sonne im Notre-Dame Solar kommt es allerdings zu Streit, indem Volksgruppen, die sich als vernachlässigt erleben (Gilets Jaunes) dagegen aufbegehren, dass die Mächtigen bereit und in der Lage sind, so viel Geld für die Restauration der Kathedrale locker zu machen, während sie selbst abseits stehen. Dieses Thema findet sich übrigens in der Konstellation wieder, dass im Notre-Dame Horoskop die Lilith auf 25 Grad Krebs im 8. Haus eine recht exakte Opposition der laufenden Saturn/Pluto-Konjunktion des Solars erhält.

 

Vielsagendes progressives Horoskop

Aus einer nochmals anderen Perspektive wird das Geschehen aufgrund des für Mitte April 2019 erstellten progressiven Horoskops der Notre-Dame (Fig. 9) beleuchtet. Dabei wird die Saturn/Neptun-Opposition des Radixhoroskops von 7–8 Grad Löwe/Wassermann durch die IC/MC-Achse des progressiven Horoskops voll aktiviert, indem zusätzlich Jupiter und Venus progressiv auf dem progressiven IC Platz nehmen und Neptun – auch progressiv – am MC Stellung bezieht. Dies ist eine äusserst starke Komponente, die intensive Gefühle anzeigt und eine Inflation der Emotionen nahelegt. Aufschlussreich ist in diesem Zusammenhang auch, dass die progressive Sonne/Mars-Konjunktion von 17–18 Grad Jungfrau, die Ausrichtung, Durchsetzung und Widerstandskraft der Notre-Dame symbolisiert, zurzeit eine gradgenaue Opposition des transitierenden Neptun auf 17 ½ Grad Fische erhält und der progressive AC von Notre-Dame auf 10 Grad Zwillinge liegt, jenem Punkt, auf welchem der Mars zum Zeitpunkt des Brandes (Fig. 5) Stellung bezog. Auch brach der Brand dann aus, als der laufende Aszendent auf den progressiven Merkur des Notre-Dame Horoskops zu liegen kam, der Aszendentenherrscher ist und im exakten Anderthalbquadrat zum Uranus steht.

 

Solar 2018 betont Spannung zwischen Staat und Kirche

Noch sei ein weiteres Horoskop erläutert, um die Bedeutung der Spannung zwischen Saturn und Neptun auf 7 Grad Löwe/Wassermann im Quadrat zum Uranus auf 6 Grad Stier als Widerspruch zwischen Religion (Neptun) und Staat (Saturn) aufzuzeigen, der offen ausbrechen kann, wenn diese Gradzahlen aktiviert werden und insbesondere auch Uranus zu einer Rückkehr auf seine Geburtsposition ansetzt – ein Thema, welches sich seit Mai 2018 mit dem ersten Zeichenwechsel und März 2019 mit dem zweiten Wechsel ins Stierzeichen anbahnt und im Sommer 2019 mit einer Station auf 6 ½ Grad Stier Exaktheit erreicht. Dabei ist es interessant festzustellen, dass es seit Beginn des letzten Jahrhunderts der französische Staat ist, der für den Unterhalt der Notre-Dame aufzukommen hat: Seit 1905 werden in Frankreich die Kirchen vom Klerus und von den Gläubigen benutzt, aber der Staat finanziert in den meisten Fällen den Unterhalt. Dabei übersteigen die Unterhaltspflichten oft die finanziellen Möglichkeiten des Staates oder der Gemeinden. Beispielsweise ist das Budget 2019 für die Wiederherstellung historischer Bauten im ganzen Lande auf unter € 350 Millionen beschränkt. Schon der Wiederaufbau der Notre-Dame würde diesen Rahmen völlig sprengen, weshalb es nicht ohne Spenden geht. Dass diese fliessen, zeigt – wie bereits beschrieben – die Jupiter/Venus-Neptun-Opposition auf der IC/MC-Achse des progressiven Horoskops der Notre Dame. Dass das Thema aber bereits für das Solar 2018 (Fig. 10) – welches von Frühjahr 2018 bis Frühjahr 2019 wirksam ist – anstand, zeigt dessen AC/DC-Achse, die mit der Mondknoten-Achse zusammenfällt. Dadurch wird Neptun im 2. Haus des Radixhoroskops von Notre-Dame in Opposition zu Saturn im 8. Haus (Fig. 7) aktiviert, was mit einer Zerstörung der Substanz (2. Haus) durch tragische Umstände in Folge Feuers (Saturn in Löwe im 8. Haus) einhergehen kann, wobei im Solar 2018 (Fig. 10) der Mars kurz vor dem Aszendenten durch sein Quadrat zum Radix- und Solar-Uranus fatal wirken kann. Gespenstisch wird es aber, wenn wir zusätzlich die Solarprogressionen des Solars 2018 für die Nacht vom 15./16. April 2019 betrachten, als die Feuerwehrmänner unter grosser Lebensgefahr für die Rettung der Notre-Dame kämpften. Dabei wird für die Erstellung des Horoskops vom frühen Morgen vom 16. April die Solarzeit zugrunde gelegt, was zum in Fig. 11 aufgezeichneten solarprogressiven Horoskop führt. Mit grossem Erstaunen stellen wir fest, dass sich häusermässig das vertraute Bild eines Aszendenten Ende Schütze wiederholt, das wir bereits bei der Verlängerung des Brexit am 11.4. (Fig. 4), beim Vollmond vom 21. März für Paris (Fig. 6) und beim Horoskop für die Notre-Dame (Fig. 7) vorfanden.

 

Die dominanten Qualitäten von Jupiter und Schütze am AC

Jupiter und Schütze haben mit dem Glauben, aber auch mit einer Neigung zu tun, ebenso grosszügig wie unsorgfältig über Details hinwegzugehen. Dabei sollte aber auch an die mittelalterliche Vorstellung des „reinigenden Feuers“ erinnert werden, die früher vonseiten der Kirche zum Zuge kam, wenn es darum ging, das Böse auszumerzen, was häufig auf dem Scheiterhaufen stattfand. In diesem Zusammenhang ist es interessant festzustellen, dass es am frühen Morgen des 15. April, rund 15 Stunden vor dem Brand der Notre-Dame, zu einem grossen Feuertrigon zwischen Sonne auf 24+ Grad Widder, Mond auf 24+ Grad Löwe und Jupiter auf 24 Grad Schütze kam, während gleichzeitig (kurz nach 3.00 Uhr am Morgen) die laufende AC/DC-Achse über die Saturn/Pluto-Konjunktion in Steinbock und die Mondknoten-Achse ging, während die laufende Sonne dazu ein Quadrat machte. Über diese Konstellation mag in starkem Masse die Thematik zum Ausdruck gekommen sein, dass das Alte zerstört werden muss, damit sich etwas Neues entfalten kann. Darauf, wie diese Themen durch die Konstellationen des Karfreitags bestätigt werden, gehen wir in der nächsten Nummer von Astrologie Heute ein.

 

Auch die folgenden Tage voller Spannungen

Im Übrigen bleiben auch die folgenden Tage voller Spannung, indem sich am Mittwoch, dem 17. April, ein schweres Busunglück in Madeira mit 29 Toten, allesamt deutsche Touristen, ereignet. Wie beim Brand der Notre Dame steht Chiron zum Zeitpunkt des Unglücks am Deszendenten in Widder mit zusätzlich Mond Opposition Merkur auf der AC/DC-Achse des Moments (Unfallzeitpunkt: 17.4.2019, 18.30 Uhr, Funchal, P). Am nächsten Tag, dem Donnerstag 18. April, wird der Mueller-Bericht veröffentlicht, wobei dieser auf ein völlig gespaltenes US-Publikum trifft. Am Sonntag sind mit der Sonne nun im Stierzeichen und in Konjunktion mit Uranus in Sri Lanka aufgrund terroristischer Anschläge in Kirchen und Luxushotels bis zum Ostermontag über 300 Menschen zu beklagen. Etwas Auflockerung bringen lediglich die Wahlen vom Ostersonntag in der Ukraine, die als Überraschung dem im Westen kaum bekannten Schauspieler und Komiker Wolodymyr Selensky einen deutlichen Sieg bringen. Auch hier ist als Pendant zu den negativen Entsprechungen in der Form von Unfällen und Terroranschlägen Uranus am Werk, der völlig neue Fakten schafft. Bis zum Wahlausgang ist die Sonne bis auf 1 Grad auf den laufenden Uranus im Stierzeichen herangerückt.

 
Claude Weiss, beschäftigt sich seit 50 Jahren mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die Astrodata AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB); gefragter Referent an internationalen Kongressen. Bücher: «Die 28 Mondphasen der Geburt - Eine inspirierende Erweiterung des klassischen 8-Phasen-Mandalas»,«Warum wir uns inkarnieren - Das Geheimnis des karmischen Neumondes», «Horoskopanalyse» Band 1 und Band 2 (Band 2 ist in einer überarbeiteten und stark erweiterten Neuauflage erhältlich), «Karmische Horoskopanalyse», Band 1 und Band 2, Mitautor der Bücher «Pluto – Eros, Dämon und Transformation», «Die Lilith-Fibel», «Wendezeit 2010-2012», «Visionen einer neuen Zeit», E-Mail an Claude Weiss

 

zurück